Online Methoden

Mobile App

Wir verwenden eine sehr nutzerfreundliche mobile App-Lösung fürs Smartphone z.B. zum Forschen zu Touch Points / Customer Journey oder zur Dokumentation von Routinen.

  • Eindrücke und Handlungen sofort festhalten
  • Fotos und Videos hochladen
  • Fragen zu pushen und real-time beantworten

Viele Vorteile:

  • Spontane Eingaben sind unverfälscht 
  • Impulsartige Kaufentscheidungen besser verstehen
  • Routinen werden über den Tag verlässlicher erfasst 

Online Communitys

Online Communitys leben vom asynchronen Austausch der Teilnehmer ähnlich eines Forums und den sozialen Prozessen über einen längeren Zeitraum (seinen Standpunkt finden und vertreten, auf andere Standpunkte reagieren).

In eine Online Community betten wir meist weitere online Tools ein, wie Diarys, mobile App, Fragebögen oder Bewertungs-/Abstimmungsbuttons für quantifizierbare Ergebnisse.    

Online Diarys

  • Diary als ethnographischer Blickwinkel
    Selfies, Fotodokumentationen zur Wohnumgebung, zum Familienleben oder Alltagserfahrungen: Wir arbeiten mit Online Diarys mit mobiler App Lösung, die den Teilnehmern hohen Nutzungskomfort bieten.
  • Diary zur Themen-Vorbereitung
    Studien-Teilnehmer setzen sich vor dem Einzelgespräch oder der Fokusgruppe mit dem Thema auseinander. Sie kommen dann vorbereitet und engagiert zum Gespräch. 
  • Diary zur Dokumentation von Gewohnheiten
    Teilnehmer können in Diarys Abläufe und Aktivitäten dokumentieren. Denn manchmal schätzen Konsumenten (meist unbeabsichtigt) die eigenen Gewohnheiten falsch ein und würden sie ohne vorbereitendes Diary auch in der weiteren Befragung falsch wiedergeben. 

Qual-Quant / Online-F2F Ansätze

Bei der Begleitung des Produktentwicklungsprozesses kann gelten:

 

„Consumer Insights sind die Basis, Validierung gibt Entscheidungssicherheit.“

 

Daher ist es sinnvoll, die in qualitativen Projektphasen erarbeiteten Ideen und Konzepte von einer größeren Stichprobe bewerten zu lassen. Hierzu kombinieren wir Methoden der qualitativen Online- und F2F Forschung mit standardisierten Fragebögen. 

Face to Face Methoden

Fokusgruppen

In zumeist zielgruppenspezifischen Fokusgruppen werden Einstellungen diskutiert, Verhaltensweisen exploriert, Bedürfnisse herausgearbeitet oder Konzepte bewertet. Fokusgruppen leben von gruppendynamischen Prozessen, von Ideen Einzelner, die von anderen aufgegriffen werden, oder von kontroversen Diskussionen, mithilfe derer das Forschungsthema von unterschiedlichen Seiten beleuchtet und verstanden werden kann. 

Einzelinterviews

Einzelinterviews eignen sich besonders für Themen

  • bei denen in Fokusgruppen die soziale Erwünschtheit die Offenheit und Unbefangenheit hemmen würde.
  • bei denen einzelne Bewertungen unbeeinflusster Teilnehmer wichtig sind.

 

In explorativen Einzelgesprächen arbeiten wir Lebensgewohnheiten, Nutzungsmotive und Bedürfnisse heraus.

Ethnographische Interviews

Ethnographische Interviews empfehlen wir immer, wenn es für die Forschungsfrage besonders wichtig ist, den Konsumenten oder Nutzer in seiner realen Lebenswelt kennenzulernenWir besuchen die jeweiligen Teilnehmer Zuhause und:

  • Schauen, wie das Produkt in ihren Alltag integriert ist
  • Beobachten sie bei ihren Gewohnheiten
  • Befragen sie anhand von Beobachtungen
  • Begleiten sie an unterschiedlichen Touch Points entlang der Customer Journey.

Experteninterviews

Nicht jede Forschungsfrage ist so einfach, dass sie ausschließlich mit Konsumenten oder Nutzern beantwortet werden kann. Wir empfehlen Interviews mit Experten für komplexe oder zukunftsbezogene Fragestellungen:

  • Experten spezieller Branchen
  • Experten zukunftsrelevanter Technologien
  • Experten gesellschaftlicher Entwicklungen

Experten sind handverlesen und nur schwer ersetzlich. Die erfolgreiche Rekrutierung möchte man nicht dem Zufall überlassen. Daher recherchieren und rekrutieren wir jeden Experten selbst und verfügen bereits über ein breites Netzwerk. 

Workshops

Workshops sind unerlässliche Begleiter des Produktentwicklungsprozesses bzw. einer nutzerzentrierten Entwicklung: 

  • Lead User Workshops
  • Experten Workshops
  • Kreativ Workshops
  • Ideation Workshops

 

In kreativen Ideation Sessions entstehen Konzepte und Produktideen. Workshops sind kein Standard-Tool. Wir konzipieren jeden Workshop individuell.

Mystery Shopping

Wir überprüfen die Dienstleistungsqualität am Point of Sale beim Verkauf beratungsintensiver Produkte und Services.

Um diesen wichtigen Touchpoint zwischen Kunde und Verkäufer neutral bewerten zu können, führen wir Testkäufe durch, in denen wir unterschiedliche Erfolgsfaktoren, wie Servicequalität, Freundlichkeit und Genauigkeit der Beratungsleistung untersuchen.